Besuch beim Verein KINDERHILFE e.V. am 24. Juli 2024 um 18:00 Uhr in Hermsdorf

Bei der WESTWIND-Veranstaltung „NRW ganz persönlich“ hat Harald Grunert sehr eindrucksvoll von seiner Initiative Sternschnuppe zur Unterstützung des Vereins KINDERHILFE – Hilfe für krebs- und schwerkranke Kinder e.V. – berichtet. Der 1983 gegründete Verein hat das Primärziel, Familien, die die schockierende Diagnose „Ihr Kind hat Krebs“ erhalten, zu helfen. Das Team berät und betreut Eltern und Geschwister krebs- und schwerkranker Kinder und unterstützt sie, da sie schwersten Belastungen ausgesetzt sind; auch die Geschwisterkinder leiden sehr oft mit. Ein besonderes Anliegen sind dem Verein die speziellen Herzenswünsche der kranken Kinder, denn keiner weiß, wieviel Zeit noch bleibt.

Um etwas mehr von der Arbeit des Vereins zu erfahren, haben wir die Einladung in das KINDERHILFE Barbara-Schulz-Haus im Berliner Stadtteil Hermsdorf (Bezirk Reinickendorf) für den Mittwoch, 24. Juli um 18:00 Uhr erhalten. Der Geschäftsführer der KINDERHILFE, Jannis Wlachojiannis (seit einigen Wochen WESTWIND-Mitglied) wird vor Ort über die Arbeit berichten und das Familienbegegnungshaus mit seinen Aktivitäten vorstellen. Vor Ort werden wir auch Getränke und einen kleinen Imbiss erhalten.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit guten Gesprächen.
Barbara-Schulz-Haus
Alt-Hermsdorf 38, 13467 Berlin


Anreise:
ÖPNV mit der S-Bahn (S1) z.B. ab Friedrichstraße (Richtung Frohnau) bis „Hermsdorf“ fahren
– von dort Fußweg ca. 600 Meter

Wir bitten für den Abend (ca. 2 Stunden) im Barbara-Schulz-Haus um eine freiwillige Spende, die wir komplett an die KINDERHILFE weiterleiten werden.

Mitglieder: 15 Euro (Gäste: 20 Euro)
Eine freiwillige Spende wird direkt vor Ort bezahlt.

Weitere Informationen zur Arbeit des Vereins KINDERHILFE e.V. unter http://www.kinderhilfe-ev.de

Für die weitere Planung und Organisation ist eine Anmeldung erforderlich.

Teile diesen Beitrag mit deinem Netzwerk